Endlich! Nach dem Totalausfall des Sportjahres 2020 und ein paar Monaten Verzug konnte der ambitionierte Nachwuchs bei der Deutschen Meisterschaft im Kunstradradsport am 14. und 15. August in der Parzivalhalle in Amorbach zeigen, was er kann. Der erste Wettkampftag gehörte den Juniorinnen und Junioren, der zweite den Schülerinnen und Schülern. Auch bei den Einradreigen wurden die Deutschen Meister ermittelt. Der RKB darf freut sich natürlich besonders über die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus seinen Reihen.

Den ersten Titel der deutschen Meisterschaft 2021 sicherte sich Wiederholungstäterin Jana Pfann vom RKB Soli Bruckmühl mit 182,89 als einzige Solistarterin im großen Feld der 1er Juniorinnen vor Lena Leutgeb (Denkendorf) und Ceyda Altug (Friedrichshafen). Nur knapp verpasste Alexander Stark vom TSV Bernlohe das Treppchen bei den 1er Junioren. Er wurde mit 152,44 Punkten vierter hinter Philipp-Thies Rapp (Tailfingen), Ruben Geyer (Denkendorf) und Linus Weber (Kirchdorf). Nur zwei Plätze dahinter platzierte sich Daniel Stark mit 137,75 Punkten. Auf den Plätzen 10, 11 und 13 folgten die RKB-Sportler Dennis Dück (RSV Knetterheide), Vu Phi Nguyen (RRSV Amorbach) und Moritz Kieswer (Soli Hausham).

Stark war der RKB im 2er Junioren vertreten: Die Brüder Alexander und Daniel Stark (TSV Bernlohe) bestätigten ihre Ausnahmestellung und gewannen mit 123,73 Punkten vor dem zweitplatzierten RKB-Paar Lena Moser und Mario Stevens (RSV Gutach) und dem Doppel aus Wendlingen. Mit Patrick Hachmann und Emily Büttner freut sich der RSV Fürth-Vach über den vierten Platzt.

Im 6er Einradsport erreichte das Sextett von der Soli Waldbüttelbronn mit Katharina Mertel, Sarah Tille, Nona Gershon, Lena Seubert, Alina Schenk und Pauline Lange den Vizemeistertitel hinter der Mannschaft vom RMSV Edelweiß Ach.

Ebenfalls Silber hinter dem SG Rauen erreichte der RKV Herzogenaurach im 4er Einradsport Juniorinnen mit Maja Waldhauser, Mara Herbstsommer, Hannah Schober und Marie Paulick.

Der RKB gratuliert allen erfolgreichen Juniorensportlerinnen und -sportlern. Wir sind stolz auf euch! Text: Steffi Graf

Similar Posts

Leave a reply

required*