Vom 16.-18.Juni war die RSV Frellstedt mit acht Radpolospielerinnen in Colbitz (Sachen-Anhalt) zu einem Lehrgang. Dieser wurde von den Trainer/innen der Radpolovereine aus Lostau, Colbitz und Frellstedt gemeinsam organisiert.

Freitagnachmittag ging es für die Frellstedterinnen im Vereinsbus in Richtung Colbitz. Angekommen in der Pension wurden die Zimmer bezogen. Nach dem Abendessen wurden in der Turnhalle Kennenlern-, sowie Geschicklichkeits-, und Schnelligkeitsspiele veranstaltet. Bevor die Kinder zu Bett gingen, durften sie sich noch im Schwimmbecken der Pension austoben.

Am nächsten Morgen wurde nach dem Frühstück an verschiedenen Stationen trainiert. Das gelernte sollte dann bei dem Turnier gezeigt werden, welches zur Hälfte am Samstag nach dem Mittagessen ausgetragen wurde. Am Abend wurde gegrillt und weil das Wetter noch so schön war, blieben die Kinder nach dem Essen noch an der frischen Luft und bewegten sich dort.

Sonntagmorgen hatte eine Spielerin des RSV Frellstedt Geburtstag, daher gab es ein ausgedehntes Geburtstagsfrühstück. Anschließend wurde der 2.Teil des Turniers gespielt. Das Turnier wurde in die Altersklassen U11 und U13 eingeteilt. In der U11 belegte Frellstedt III mit Lea Packhäuser und Rosalie Koppehl den 3. Platz, hinter Lostau IV und V. Die Spielerinnen fuhren stolz mit ihren Bronzemedaillen nach Hause. Platz 4 ging überraschenderweise an Frellstedt IV mit Caroline Domeier und Charlotte Sputh. Trotz dessen, dass Caroline nichtmal ein Jahr beim Training ist und die Mannschaft ihr erstes gemeinsames Turnier bestritten haben, konnten sie einen grandiosen 7:1 Sieg gegen Lostau VI erzielen, welche dadurch auf Platz 5 landeten.

In der Altersklasse U13 ging der 2. Platz an Minou Pohlai und Nele Lehmann (Frellstedt I), die nur das erste Spiel gegen Lostau I verloren, was den beiden die Goldmedaille kostete. Platz 3 ging an Colbitz, vor Lostau II und Lostau III. Der 6. Platz ging an Frellstedt II mit Hanna Hartge und Jolina Buchheister. Auch diese Mannschaft spielte zum ersten Mal gemeinsam ein Turnier. Dafür war es eine super Leistung, vor allem da Jolina mit Abstand die Jüngste dieser Altersklasse war und auch erst ein Jahr beim Training ist.

Alle hatten an diesem Wochenende einen riesen Spaß und haben viel gelernt. „Nicht nur die Kinder haben viel gelernt, sondern auch wir als Trainer konnten uns untereinander austauschen und etwas mitnehmen.“, resümieren die Trainerinnen, Petra Piecha und Theresa Sielemann.

Sarah Radtke
RSV Frellstedt

 

 

Fotos: Sarah Radtke

Similar Posts

Leave a reply

required*