Vier Kunstrad-Juniorinnen des RSV Gutach können am 12. März nach Stockach zu ihrer ersten Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft fahren. Bei der Bezirksmeisterschaft am Freitagabend, des Bezirks 3 RKB-Verband Solidarität und Badischen Radsportverbands Kreis 4, lösten die Gutacherinnen in der heimischen Liebich-Sporthalle ihre Fahrkarten dafür.

Der ganz neue Kunstrad-Zweier Nadja Moser mit Salome Keil überraschte als erste Starterinnen mit einer anspruchsvollen Kür vor kleinem Publikum. Ihre schöne und nahezu fehlerfreie Präsentation brachte ihnen 70,20 Punkte ein. Das zweite Paar Hanna Bothe mit Julia Schondelmaier zeigte sich prima eingespielt. Ohne größere Probleme spulten sie ihre Übungen ab und wurden mit 85,42 Punkten Bezirksmeisterinnen. Die BW-Qualifikation von 45 Punkten war somit für beide Paare locker geschafft.

Bei den Einern überzeugte Hanna Bothe mit einer sehr sicher und flott gefahrenen Kür. Haltung und Ausführung waren bestens, sodass sie mit 98,05 Punkten auch hier die Goldmedaille erhielt. Salome Keil lag mit 97,86 Punkten nur knapp dahinter. Sie zeigte sich nicht ganz so souverän, konnte aber mit ihrer starken Kür den Vizemeisterinnentitel gewinnen. Nadja Moser musste leider ein paar Mal vom Rad absteigen, was ihr Minuspunkte einbrachte. Mit respektablen 74,18 Punkten fuhr sie auf den dritten Rang. Die Qualifikationshürde von 80 Zählern für die Baden-Württembergische Landesmeisterschaft schaffte sie damit leider nicht. Hanna und Salome haben sich für den Einer und Zweier zur Landesmeisterschaft qualifiziert. Sportleiterin Veronika Geiler und Trainer Frieder Blum waren stolz auf ihre starken Juniorinnen, die auch die doppelte Belastung von zweierlei Disziplinen innerhalb einem Wettkampf so gut meisterten.

Nach nur einer Stunde war dann diese kompakte Meisterschaft schon vorüber, denn neben den fünf Gutacher Starts war nur noch eine Vierer-Kunstradgruppe aus Varnhalt beim Wettkampf dabei.

 

Karin Wurth
RadSportVerein Gutach

 

Fotos: Karin Wurth

Similar Posts

Leave a reply

required*