RSV Frohnlach ist Deutscher Meister! Die 6er Schülermannschaft zeigte in Lengerich eine unschlagbare Leistung, die mit der Goldmedaille belohnt wurde.

Nach etlicher Zeit und viel Trainingsaufwand ist es dem RSV Frohnlach gelungen den begehrtesten Titel nach Hause zu holen. Am vergangenen Wochenende, dem 21./22.05, fuhren die Sportlerinnen und Sportler sowie Trainer, Betreuer, Eltern und Fanclub nach Nordrhein-Westfalen auf die Deutsche Schülermeisterschaft. Jula Pöhn, Nicole und Laura Müller, Selina Engelhardt, Paula Heymann und Axel Poek gingen für den RSV in der Disziplin 6er Kunstradfahren offene Klasse an den Start. Die Mannschaft stellte 98,50 Punkte auf und begann den Meisterreigen trotz des großen Drucks mit einer äußerlichen Gelassenheit. Die Schüler hatten sich durch die vielen Trainingseinheiten im Voraus eine hervorragende Haltung angeeignet, die sie zusammen mit ihrer super Spannung dem Kampfgericht präsentierten. So hatten die Richter nicht viel zu bemängeln und gaben nur sehr wenig Abzug in der Ausführung. Alle zu fahrenden Übungen klappten wunderbar und dadurch blieben auch die Abzüge in der Schwierigkeit sehr gering. Schließlich ließen die Sportler mit knappen 8 Punkten Vorsprung den lang ersehnten Traum wahr werden und siegten mit 76,98 Endpunkten in dieser Disziplin. Auf dem 2. Platz stand die Mannschaft aus Steinhöring und über die Bronzemedaille freute sich das Team aus Schwanewede. Natürlich war die Freude über diese geniale Leistung riesengroß, ob bei den frischgebackenen Meistern selbst, dem Trainer Gerd Schultheiß oder den Vereinsangehörigen, und so wurde vor Ort schon kräftig gefeiert.

Doch dieser phänomenale Erfolg sollte nicht der einzige bleiben. Gleich am nächsten Morgen war die Disziplin 4er Einradfahren ausgeschrieben. Das gesetzte Ziel, mit diesem Reigen überhaupt auf die DM zu kommen, hatten Jula Pöhn, Laura Müller, Paula Heymann und Selina Engelhardt bereits erreicht. Nun hieß es, ihren Platz zu verteidigen. Die Mädels starteten mit 104,00 aufgestellten Punkten und begannen ihr Programm mit einer spitzen Haltung. Die auszuführenden Übungen klappten ebenfalls toll und trotz eines Sturzes hatten die Sportlerinnen sehr wenig Gesamtabzug. Am Ende machten sie mit ausgefahrenen 65,12 Punkten sogar noch einen Platz gut und standen dann auf dem 12. Rang.

Am Nachmittag betraten Jula Pöhn, Laura und Nicole Müller und Selina Engelhardt die Wettkampffläche mit den Kunsträdern. Die Konkurrenz in dieser Sparte war sehr stark und das Team war einer großen Anspannung ausgesetzt. Doch nichtsdestotrotz zeigten die Mädchen eine fabelhafte Kür mit einer super Richtung und erhielten so auch extrem wenig Abzug in der Schwierigkeit. Mit dieser hervorragenden Leistung erreichte die Mannschaft 88,20 Endpunkte und den 3. Platz, kurz hinter den Teams aus Steinhöring und Wiednitz.

Bei der Ankunft am Sonntagabend wurden die Sieger gebührend empfangen und von den aktiven sowie passiven Vereinsmitgliedern gefeiert. Bei der Kultur-und Sporthalle in Frohnlach gab es zudem einen Sektempfang und sogar der Ebersdorfer Bürgermeister Bernd Reißenweber gratulierte den Deutschen Meistern zu ihrem Titel.

Lara Pöhn
RSV Frohnlach

 

Fotos: Lara Pöhn

Similar Posts

Leave a reply

required*