Anlässlich des 58. Radsportfestes wurde Helmut Schmidt für seine 50jährige Mitgliedschaft im RKB geehrt. Die Ehrung nahmen der 1. Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach/Saale, Hans-Peter Baumann, und der Soli-Vorsitzende, Dieter Tröger, vor. Helmut Schmidts alter Kamerad, Bernd Tröger, verlas die Jubilarrede des Vereins.

Seit seiner Jugend spielte Helmut mit verschiedenen Partnern Radball. Seine sportlichen Höhepunkte waren die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Sechser-Rasenradball 1974 in Kevelaer und 1975 in Nürnberg. Auch in der nordbayerischen Ober- und Landesliga war Helmut im Einsatz. Dem stets fairen Sportler ging es dabei weniger um den Erfolg, als um die Kameradschaft. Helmut war auch ein ausgezeichneter Motorsportler. Unvergessen seine Erfolge im PKW-Geschicklichkeitsfahren, wo er mehrmals Bundesmeister wurde. Als erster Vorsitzender stand Helmut bei der Schwarzenbacher Soli an vorderster Front und führte den Verein von 1983 bis 1993 durch Höhen und Tiefen.

Dieter Tröger
RKV Soli Schwarzenbach

 

Foto: Dieter Tröger, von links nach rechts zu sehen: Dieter Tröger (Vorsitzender), Helmut Schmidt, Hans-Peter Baumann (1. Bürgermeister)

Similar Posts

Leave a reply

required*