Der RKB versucht ein neues Kommunikationsformat.

Am 17. Dezember will das geschäftsführende Präsidium von 19 bis 21.30 Uhr mit unseren Mitgliedsvereinen und Mitgliedern in den virtuellen Austausch treten.

Das einzig Gute, was die Pandemie ausgelöst hat, ist die Modernisierung der technischen Infrastruktur und die Nutzung von Videokonferenzsystemen zur Kommunikation.

Auf dieser Entwicklung will der RKB jetzt aufbauen und führt deshalb einen Online-Verbandstag durch.

Am 17. Dezember von 19 bis 21.30 wollen wir dazu über Zoom einen ersten Versuch wagen.
Teilnehmen können alle Vereine und Mitglieder des RKB.

Die Mitglieder des geschäftsführenden Präsidiums und der Bundesgeschäftsführer haben bereits zugesagt.

Ziel ist es Ebenen übergreifend in Austausch zu treten, sich gegenseitig zu informieren und zu erfahren, wo konkret vor Ort der Schuh drückt und welche nachahmenswerten Ansätze in unseren Vereinen gefahren werden.

Wir erhoffen uns von dieser Veranstaltung, die Unterstützungsleistungen des Bundesverbandes und der Bundesgeschäftsstelle bedarfsorientierter ausrichten zu können. Und vielleicht auch die durch die Absagen von Weihnachtsfeiern entstandene freie Zeit gemeinsam zu füllen.
Gemeinsam und solidarisch durch die Corona-Pandemie!

Eine Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung (bis 15.12.20) unter  möglich.
Am darauffolgendem Tag werden die Einladungslinks verschickt.

Similar Posts

Leave a reply

required*