Auszug aus der Ausschreibung

Die komplette Ausschreibung für die DM 2017 im Rollsport finden Sie im Download

Datum: 07. – 10. September 2017

Veranstalter: RKB Solidarität e. V., Rollsportleitung

Ausrichter: RSV Nattheim

Austragungsort: Rollsporthalle des RSV, Gartenstrasse 18, 89564 Nattheim

Leitung: Rita Friede / Klaus Katzer (Bundesrollsportleitung)

örtl. Organisation: RSV Nattheim

Schiedsrichter: Rita Friede, Christine Woll, Klaus Katzer

Wertungsrichter: werden gesondert eingeladen

Rechenbüro: RKB Solidarität e.V.

Sportausweise: Claudia Wolbert

Ansage: Bernd Wolbert / Hanspeter Friede

Musik: RSV Nattheim

Presse: Hanspeter Friede (Pressereferent)

Finanzen: Roswitha Kupfer, RKB Solidarität

Wertungsrichterbetreuung: RSV Nattheim

Ärztliche Betreuung: RSV Nattheim, Sanitätsdienst

Meldungen: Die Landesfachwarte melden ihre Teilnehmer unmittelbar nach den jeweiligen Landesmeisterschaften (spätester Termin: 26.07.2017) an die Bundesrollsportleiterin Rita Friede per E-Mail: , eine Kopie bitte an Klaus Katzer (). Auch bei Formationen sind alle Aktiven namentlich aufzuführen (inkl. eventueller ErsatzläuferInnen).

Meldegebühr: Je Einerlauf (Teilwettbewerb 10.-€, Kombination 20.- €), je Zweierlauf 20.- €, je Paarlauf 20.- €, je Gruppenlauf 25.- €, je Formationen 60.- € (< 20 TLN), 80.-€ (>=20 TLN). Die Meldegebühr ist bei Abgabe der Sportausweise vor Veranstaltungsbeginn in bar zu entrichten.

Kürmusik: Audio-CDs, (kein MP3-Format!) mit Namen, Verein und Wettbewerb beschriftet, es darf nur eine Kürmusik auf der CD enthalten sein.

Teilnahme-Berechtigung: Alle Rollsportler mit gültiger RKB – Lizenz, entsprechender Qualifikation über die Landesmeisterschaften und den vorgeschriebenen Prüfungen (Achtung: wer an einer LM nur in einer Teildisziplin startet, kann auch nur in dieser Teildisziplin zur BM zugelassen werden, ein späterer Wechsel ist nicht möglich!).

Sportpässe: Die Sportpässe müssen ausgefüllt und mit gültiger Lizenz zusammen mit dem Startgeld zu Beginn der Meisterschaften im Schreibbüro abgegeben werden.

Titelvergabe:

1. In den Disziplinen

  • Meisterklasse Elite (Einerlauf Pflicht, Kür, Kombination),
  • Meisterklasse Paarlauf,
  • Meisterklasse Zweierlauf,
  • Meisterklasse Gruppenlauf und
  • Meisterklasse Formation

wird der Titel „Deutscher Meister des RKB Solidarität“ vergeben.

2. In den Disziplinen

  • Meisterklasse, Junioren, Nachwuchskasse (Einerlauf Pflicht, Kür, Kombination)
  • 2er-Lauf Junioren und Nachwuchsklasse
  • Paarlauf Junioren und Nachwuchsklasse
  • 4er-Lauf Junioren und Nachwuchsklasse
  • Schüler-Formation

wird der Titel „Deutscher Bundessieger des RKB Solidarität“ vergeben.

Allgemeine Bestimmungen: Die Vereine werden gebeten, darauf zu achten, dass die erforderlichen Prüfungen (siehe Bedingungen) abgelegt und im Sportausweis eingetragen sind! Die Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung sind von den meldenden Vereinen oder von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Bereitstellung von ausgebildetem „Erste-Hilfe“ – Personal obliegt dem ausrichtenden Verein. Für die Beschaffenheit der Lauffläche und für die sich daraus ergebenden Gefahren übernehmen Ausrichter und Veranstalter keine Haftung. Jeder Teilnehmen ist durch die Abgabe seiner Nennung mit der Verwendung seiner Daten (schließt Bilder ein) für weitere Turnierinformationen uneingeschränkt einverstanden. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Rita Friede Klaus Katzer
Vorsitzende Bundesrollsportleitung Stv. Vorsitzender Bundesrollsportleitung

Similar Posts

Leave a reply

required*