Am vergangenen Samstag wurde in der Lübecker Hansehalle der Bundespokal im Einradfahren/ DM Halbfinale ausgetragen. In der Vorrunde ging es dabei um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die im Oktober in Hamburg stattfindet.

Der Vierer mit Britta und Jörn Clasen, Anna Pätschke und Tobias Terpe konnte sich dabei als Vorrundenerster mit 0,42 Punkten Abstand zum zweiten Platz souverän eines der sechs Starttickets sichern. Der Sechser, der von Lea Hermann und Yara Schütt erweitert wird, konnte sich leider „nur“ um zwei Plätze verbessern und verpasste mit 120,25 ausgefahrenen Punkten und Rang elf den Sprung in die besten acht, die sich qualifizieren.

In der abendlichen Finalrunde, in der der Vierer um den begehrten Pokal kämpfen durfte, mussten pro Disziplin die besten drei Mannschaften erneut ihr Können unter Beweis stellen. Hier haben die Ergebnisse der Vorrunde keinerlei Bedeutung mehr. In einem Wimpernschlagfinale gelang es den Moislingern, die vorlegen durften, mit 131,76 ausgefahrenen Punkten (und somit nur 0,15 Punkten mehr als dem zweiten Platz) erneut, die Führung zu übernehmen und so siegten die Gastgeber vor den Mannschaften aus Breckenheim und Neuenschmidten.

Ein großer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die es möglich gemacht haben, dass die Hallenradsportabteilung der Spvgg. Rot-Weiß Moisling den Bundespokal in der Hansehalle reibungslos über die Bühne bringen konnten, sowie Sponsoren und Betreuern!

Anna Pätschke
Pressewartin Rot-Weiß Moisling

 

Foto: Anna Pätschke

Similar Posts

Leave a reply

required*