Fast zeitgleich mit dem Hannoveraner Karnevalsumzug startete am 06.02.2016 der 3. Spieltag der Radball Verbandsliga pünktlich um 13 Uhr in der Sporthalle Goethestraße in Hannover. An diesem letzten Spieltag der Hinrunde traten die Mannschaften aus Hannover, Bramsche, Aschendorf und Frellstedt gegeneinander an.

Nach dem letzten Spieltag rangierten die Frellstedter Daniel Georgi und Marcus Packhäuser auf dem 8. der Platz des Zwölferfeldes. Da die beiden Frellstedter ausschließlich gegen weiter hinten platzierte Teams antreten mussten, waren die Erwartungen und der Anspruch hoch. In ihrem ersten Spiel gegen Hannover musste sich Frellstedt jedoch 4:2 geschlagen geben. In den zwei folgenden Spielen konnten die Radballer aber die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen und zwei Siege einfahren. Durch ruhige und besonnene Spielweise schaften sie es, den Gegner unter Zugzwang zu setzen und zu Fehlern zu verleiten. Gegen Aschendorf konnten sie somit ein 1:0 sichern und gegen Bramsche mit einem 4:1 Sieg sogar auf Torjagd gehen.

Gegen Bramsche passte das Zusammenspiel der Frellstedter perfekt und der Gegner hatte kaum eine Chance. Drei weitere Punkte gab es am Ende kampflos dazu, weil eine der beiden Aschendorfer Mannschaften verletzungsbedingt ausfiel. Trainer Christoph Groß zeigte sich begeistert von der Leistung und lobte auch die mitgereisten Fans für ihre Unterstützung. „Durch die positive Stimmung konnten wir einen kleinen Vorteil für uns erzielen, indem wir den Gegner verunsichert haben und auch die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung zu unseren Gunsten ausfiel“, sagte Groß. Noch größer war die Freude, als die Frellstedter erfuhren, dass sie um fünf Plätze auf den 3. Platz in der Tabelle geklettert sind.

Der nächste Spieltag findet am 12. März in Halle statt.

Sarah Radtke
Pressewartin RSV Frellstedt

Die Tabelle

 

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RVM Göttingen 2 11 10 0 1 30 44 : 17 27
RSVL Gifhorn 3 11 8 1 2 25 52 : 32 20
RSV Frellstedt 2 11 6 1 4 19 30 : 27 3
RCT Hannover 3 11 6 1 4 19 38 : 38 0
RVM Bilshausen 3 11 6 0 5 18 57 : 37 20
RSVL Gifhorn 2 11 6 0 5 18 42 : 47 -5
RVT Aschendorf 3 11 4 2 5 14 30 : 35 -5
RSV Halle 1 11 4 1 6 13 28 : 36 -8
RVM Bilshausen 2 11 3 3 5 12 27 : 38 -11
10  RCT Hildesheim 1 11 3 2 6 11 33 : 46 -13
11  RSV Bramsche 3 11 2 1 8 7 24 : 35 -11
12  RVT Aschendorf 2 11 1 0 10 3 20 : 47 -27

Similar Posts

Leave a reply

required*