Im Jahr 2009 überraschten Simon Kolender und Axel Kirner vom RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf die gesamte Radballelite von NRW mit dem Gewinn des Landespokales.

Seither gelangen ihnen auch jedes Jahr gute Platzierun-gen im Vorderfeld. In diesem Jahr schlugen sie wieder zu und holten sich die begehrte Trophäe ein zweites Mal in ihrer Sportlerlaufbahn. Souverän hatten sie vor einigen Wochen die Qualifikation zur Endrunde mit Platz Eins beendet und auch ihre Vereinskameraden von der Nachwuchsmannschaft Sven Kühn und Torsten Schmitz (siebenfache Landesmeister in der Schüler und Juniorenklasse) konnten sich überraschend  für die Finalrunde qualifizieren die in Münster ausgetragen wurde.

In diesem erlesenen Feld schlugen sich Sven und Torsten sehr gut und konnten nach Platz drei in der Gruppenphase im Spiel um Rang fünf die Mannschaft von RV St.Hubert 1 in der Verlängerung mit 10:7 besiegen und waren mit diesem Erfolg sehr zufrieden. Die momentane gute Form von Simon Kolender und Axel Kirner hielt auch in Münster an. Sie wurden  Gruppen-Erster mit Siegen über RSV  Münster 2 mit 3:1, RV St.Hubert 1 mit 9:2 und RSV Leeden 1 mit 6:3. In zwei überaus spannenden Endspielen holten sich Simon und Axel mit einem 4:4 Unentschieden gegen RSV Leeden 2 und einem 6:4 Sieg gegen RC Iserlohn den absolut verdienten Pokalsieg 2016.

Werner Schmitt
RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf e.V.

Similar Posts

Leave a reply

required*