Am diesjährigen Osterlehrgang der Soli Bayern, der vom 25.03. bis 29.03.2018 in Ismaning stattfand, nahmen rund 75 Sportler/innen aus den Vereinen Bruckmühl, Iffeldorf, Ismaning, Penzberg und Riedenburg teil.

Nachdem zum Osterlehrgang der Soli Bayern die Zimmer am Abend des 25.03. bezogen worden sind, gingen alle gemeinsam in das Vereinsheim der Soli Ismaning zum Abendessen. Dort wurden sie von Corinna Domscheit und ihrer Mutter, die für das Frühstück und Abendessen in dieser Zeit verantwortlich waren, mit einem leckeren Abendbrot empfangen.    

Zurück in der Halle hieß es Rollschuhe an, denn dort wartete das Trainerteam bestehend aus Tanja Rietdorf, Natalie Leitl, Corinna Domscheit und Natalie Käsbauer. Nachdem die Sportler in die jeweilige Leistungsgruppe eingeteilt wurden, fand noch ein freies Training statt.

In den nächsten Tagen wurde ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm von den jeweiligen Gruppen durchlaufen. Dies beinhaltet neben den klassischen Kür- und Pflichttraining, Konditionseinheiten wie Zumba und einem besonderen Stabilisierungstraining.

An einem Abend wurde wieder ein Quiz über verschiedene Themen wie Rollkunstlauf, Märchen aber auch politische Fragen von Natalie Käsbauer durchgeführt. Dabei konnten die Sportler tolle Preise gewinnen.

Claudia Eppler kam am Donnertag nach Ismaning, um die anstehenden Prüfungen abzuhalten. Diese werden von jedem Sportler benötigt, um auf der Bayrische bzw. Deutschen Meisterschaft in der jeweiligen Klasse starten zu dürfen. Alle Sportler und Trainer waren sich einig, dieser Lehrgang war sehr erfolgreich und wunderschön.

Similar Posts

Leave a reply

required*