Erst tobten sich am Freitagabend, 16.12., die Sportlerinnen und Sportler des RSV Gutach beim „Dschungelfangi“ in der Liebich-Sporthalle aus und dann kamen noch die Eltern und Trainer zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier im Foyer dazu. In diesem kleinen Rahmen prämierte SSB-Bezirkssportleiterin Karin Wurth die erfolgreichsten Radsportlerinnen und -sportler, die in diesem Jahr die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften geschafft hatten. Eine Anerkennung für das Erreichen der Badischen Schülermeisterschaft in Gutach, erhielten Emma Bothe, Lena Moser, Nadja Moser, Salome Keil und Mario Stevens. In ihrem letzten Jahr in der Schülerkategorie waren Julia Schondelmaier und Hanna Bothe (im Einer und Zweier) als einzige Gutacher RSVlerinnen sehr erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft in Lengerich (NRW) dabei – sie gewannen im Zweier-Kunstradfahren DM-Bronze. Erstmals qualifizierten sich Lisa Schwendemann und Dènes Füssel zur Deutschen Hallenradmeisterschaft im Zweier-Kunstradfahren in der offenen Klasse. Dènes Füssel trat in Moers sogar im Einer und Zweier an. Ein Präsent bekamen Laura Horn und Celine Stevens für die Teilnahme im Zweier bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Ilsfeld (WTB) überreicht.

Am Sonntagmorgen, 18.12. lud der Badische Radsportverband Bezirk 4 ins Tagungscenter der Firma „Weber-Haus“ in Rheinau-Linx zur Sportlerehrung ein. Da die Gutacher Kunstradlerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth, wegen den besseren Trainingsmöglichkeiten zum Radsportverband BDR wechselten, ehrte der BRV-Bezirkssportleiter Josef Schrempp die Zweier-Fahrerinnen für ihre Erfolge beim German Masters und bei der Deutschen Meisterschaft. Neben der Abteilung Kunstradsport, wurden auch die Ehrungen in den Sparten Mountainbike, BMX, Korso, Radtrial, Geschicklichkeits- und Radtourenfahren sowie Radrennsport vorgenommen. Josef Schrempp erwähnte in der Runde von etwa 50 Radsportbegeisterten, dass das Kunstradfahren medial sehr schlecht vertreten sei. Obwohl die Weltmeisterschaft im Hallenradsport dieses Jahr in Stuttgart war, kam nur im SWR-Fernsehen ganz spät am Abend ein 20-minütiger Beitrag. Beeindruckte Stille herrschte unter den Anwesenden, als der Film von der Bronze-Kür des Gutacher Duos bei der DM in Moers lief. Einer der Trial-Fahrer meinte am Schluss, das seien wohl Fotomontagen, „was die auf dem Rad machen, ist doch nicht möglich“. Da Sophie-Marie Nattmann verhindert war, nahm Caroline Wurth alleine die Präsente entgegen.

Karin Wurth
RSV Gutach

 

Foto: Karin Wurth

Similar Posts

Leave a reply

required*